DAS GESUNDE PAUSENBROT

Der Schultag beginnt am besten mit einem abwechslungsreichen Frühstück, das in Ruhe zu Hause eingenommen werden sollte. Abwechslungsreich und gesund sollte auch das Pausenbrot sein.

Knackiges und Frisches ist bei Kindern oft beliebter als ein normales belegtes Brot. Süßigkeiten wie Bonbons, Kuchen oder Schokolade usw. sind keine geeigneten Pausenbegleiter.

Besser sind frisches Obst und Gemüse (z. B. Äpfel, Karotten oder Gurken) zu einem kernigen Brot.

Bei der Verpackung sollten Sie bitte, damit unnötiger Müll vermieden wird, auf Vesperdosen zurückgreifen (bitte beschriften).

Bei uns findet kein Getränkeverkauf in der Pause statt. Unsere Eltern schaffen für die Kinder z. B. auslaufsichere Aluflaschen (Sporthandel) an, in denen sie ihrem Kind des individuelle Getränk mitgeben. Als Durstlöscher sind geeignet: Tee, Mineralwasser oder Fruchtsäfte, nicht jedoch gesüßte Getränke. Die Behälter sollten wiederauffüllbar und bruchfest sein. Wegwerfpackungen („Trinkerle“) sind nicht erwünscht.





Gesundes Pausenvesper an unserer Schule

Seit 1993 gibt es jeden Dienstag ein gesundes Pausenvesper. Die Idee wurde aus einer AOK-Aktion geboren und wird nun schon seit 24 Jahren von den Eltern weitergetragen. Das Früh stück besteht abwechselnd aus leckeren Obst- und Gemüsevollkornbrötchen, Joghurt, Müsli und noch einigen weiteren gesunden Überraschungen.

Damit die Kindern und auch die Eltern wissen, was es gibt, erhält jeder Schüler einen Übersichtsplan. An den Tagen, an denen keine Brötchen angeboten werden, sollten die Kinder ein Gefäß und einen Löffel mitbringen.


Haben Sie Lust mitzumachen? Haben Sie so alle 6 – 8 Wochen morgens 2 – 3 Stunden Zeit? Dann melden Sie sich doch bitte beim Elternbeirat!